Neuigkeiten von Fuchs Umwelttechnik - und wir arbeiten schon am nächsten Thema

Applikation Ölnebel an Reinigungsstation INR21700

Die hier vorgestellte Kundenapplikation stellt eine Stand-Alone-Lösung einer Reinigungsstation dar. Es werden kleine Drehteile aus Kupfer-Beryllium in einem Sieb mit Druckluft manuell gereinigt, die zuvor im Automatik-Langdrehautomaten mit Öl kontaminiert wurden. Der Ölnebel wird direkt unter den Sieben abgesaugt und den Filtern im Absauggerät zugeführt. In der ersten Stufe wird an einem Metallstrickfilter und einem F7-Vorfilter aus ölabweisenden Medien das Öl abgeschieden und tropft in die hierfür vorgesehene Ölwanne, die zugleich auch Expansionsraum für das Rohgas ist. Anschließend können an einem H13-Schwebstofffilter Feinststäube und -nebel abgeschieden werden. In der letzten Stufe werden dann Gasemissionen an zwei Aktivkohlefiltern adsorbiert, die mit spezieller Aktivkohle für das Kupfer-Beryllium gefüllt sind.

Somit kann das Gerät sicher im Umluftbetrieb in sehr unterschiedlichen industriellen Bereichen aufgestellt und als Reinigungsstation genutzt werden.

Technische Daten

Abmessungen: 1.110 x 600 x 2.200 mm (L x B x H)
Anschlusswerte: Strom 400 V / 50 Hz

Filterausstattung: 1 Metallstrickfilter, 1 Vorfilter F7 (ölabweisend), 1 Schwebstofffilter H13, 2 Gasfilter (Sonderaktivkohle)

Absauganschlüsse: 1 x NW 200 mm
Gewicht: ca. 200 kg